Es gibt mehr, als nur einem Blogger Ihre Produkte oder freien Zugang zu Ihrem Service anzubieten, in der Hoffnung, dass er einen Beitrag daraus macht. Influence Marketing stellt jede Form von Marketing dar, die sich auf Meinungsbildner stützt, um ein Produkt oder Angebot zu bewerben. Dies kann verschiedene Formen annehmen. Eine erfolgreiche Einflussstrategie basiert auf mehreren dieser Formen. Entdecken Sie die verschiedenen Arten in diesem Beitrag!

Mitgestaltung von Inhalten

Entweder Sie erstellen den Inhalt oder der Influencer kümmert sich darum, nicht wahr? Täuschen Sie sich nicht! Es gibt einen Zwischenweg, den der gemeinsamen Erstellung von Inhalten. Es ist schwer, einen einfachen Blog-Artikel gemeinsam zu schreiben. Andererseits sind ein Webinar, ein Podcast, ein E-Book und ein lehrreiches Video typische Inhalte, die in Zusammenarbeit mit einem Influencer produziert werden können.

Die Mitgestaltung von Inhalten kann im B2B-Bereich noch interessanter sein. (Bildnachweis: Rawpixel)

Was springt für den einflussreichen Blogger dabei heraus? Die Anerkennung der Zusammenarbeit mit Ihnen, insbesondere wenn Sie eine führende Marke sind, Ihre Stärke in Bezug auf den Vertrieb oder Ihre Möglichkeiten der Inhaltsproduktion. Ohne Sie wäre er nicht in der Lage gewesen, die genannten Inhalte zu erstellen und sie seinem eigenen Publikum anzubieten.

Inhaltssyndizierung oder Gastbeitrag

Selbst große Medien akzeptieren manchmal externe Beiträge. Natürlich kann es kein Artikel über Ihren letzten Launch sein, es wäre zu einfach. Auf der anderen Seite kann ein Qualitätsbeitrag zu einem bestimmten Thema eine einflussreiche Webseite oder einen Blog eindeutig interessieren.

Verfügt Ihr Unternehmen über Experten-, Meinungsbildner- oder charismatische Profile? Benutzen Sie sie, um Inhalte zu erstellen! (Bildquelle: Taylor Grote, Unplash)

Es handelt sich um eine relativ riskante Investition, da der Prozess langwierig und mühsam sein kann, ohne Erfolgsgarantie. Um Ihre Chancen von der ersten E-Mail an zu maximieren, fragen Sie nicht nur, ob die Medien Gastbeiträge akzeptieren, sondern fügen Sie bereits einen Pitch zu den Inhalten hinzu, die Sie veröffentlichen möchten, und bestehen Sie auf der Legitimität des Autors.

Gesponserte Inhalte

Das ist die Art der Zusammenarbeit, die das beste Ergebnis garantiert. Auf YouTube und Instagram ist es üblich, dass Meinungsbildner Markenprodukte erwähnen, anzeigen oder sogar verwenden. Auf der Blog-Seite ist die Praxis schon älter, wächst aber in diesem Jahr mit der zunehmenden Nutzung von gesponserten Artikeln weiter.

Diese Art der Werbung ist erschwinglich und vor allem sehr profitabel, da sie die nötige Sichtbarkeit und den garantierten Traffic zu Ihrer Domain bietet.  Interessiert? Dann besuchen Sie unseren Beitrag zu Gesponserter Artikel: Warum und wie wird er verwendet. Oder versuchen Sie es direkt bei getfluence.com!

Der Markenbotschafter

War die Zusammenarbeit mit einem Influencer zufriedenstellend, mit einem deutlichen Anstieg des qualifizierten Traffic? Sie können darüber hinaus gehen und ihn zum Markenbotschafter oder Brand Ambassador krönen. Sie profitieren langfristig von den Vorteilen der so gewonnenen Sichtbarkeit.

Letztendlich kann Ihr Brand Ambassador zu einem der Gesichter Ihres Unternehmens werden und Ihre Marke menschlicher machen. (Bildnachweis: Rawpixel, Pexels)

Hinter diesem pompösen Titel verbirgt sich eine Rolle, die mehr oder weniger formal sein kann. Dies kann in Form eines Vertrages erfolgen, wenn die Zusammenarbeit umfangreich wird, einschließlich einer Exklusivitätsklausel.

Die Organisation einer Veranstaltung

Sie organisieren eine Zeremonie, eine Konferenz, eine Launchparty, ein Seminar, etc.? Warum nicht die Gelegenheit nutzen, dies in Zusammenarbeit mit einem großen Influencer zu tun?

Die Anwesenheit eines großen Influencers bei Ihrer Veranstaltung wird als Magnet für andere potenzielle Teilnehmer dienen. (Bildnachweis: Marcos Luiz Photograph, Unplash)

Sie werden das Interesse an Ihrer Veranstaltung verstärken, und es ist wahrscheinlich, dass der Influencer seine Präsenz in seinem Blog und/oder seinen sozialen Netzwerken propagiert, z.B. indem er eine Liveübertragung seiner Rede auf seiner Facebook- oder Instagram-Seite anbietet. Dies ist ein typisches Beispiel für eine Win-Win-Partnerschaft.

Partnerschaft mit einem anderen Unternehmen (Co-Marketing)

Die Grenzen zwischen Influencer, Blogger, Medien und Marke verschwimmen immer mehr. Viele Meinungsbildner behaupten, ihr Personal Branding zu entwickeln, während Werbetreibende ihren eigenen Einfluss entwickeln.

So kann eine Partnerschaft mit einer anderen Marke als Einflussmarketing betrachtet werden. Nennen wir es Einfluß Co-Marketing! Jede Marke nutzt dann die Schlagkraft der anderen, um sich bei ihrem jeweiligen Publikum bekannt zu machen. Während einflussreiche Blogs oft Partnerschaften eingehen, sind führende Marken in diesem Bereich noch zurückhaltend.

Um ein Win-Win-Deal zu sein, muss eine Partnerschaft zwischen zwei einflussreichen Marken Gegenstand einer gemeinsamen Pressemitteilung sein und auf den jeweiligen sozialen Kanälen der beiden Unternehmen übertragen werden. (Bildnachweis: Adidas)

Einflussreiches Co-Marketing kann als einfacher Sichtbarkeitsaustausch zusammengefasst werden, wie es der Moz-Online-Service (spezialisiert auf SEO) tut, indem er andere nützliche Tools fördert. Es kann auch in Form einer ehrgeizigen Kampagne geschehen, wie z.B. die Einführung eines neuen Sneakerpaares von Adidas in den Farben der BVG. Buzz garantiert!

Das Einflussmarketing steckt noch in den Kinderschuhen. Webmarketern wird empfohlen, verschiedene Formen von Partnerschaften zu testen, um diejenige zu finden, die am besten zu ihrer Branche passt…. und warum nicht neue erfinden!