Einflussmarketing findet nicht nur bei Instagram statt! Je nach Branche kann der Einfluss auch auf YouTube, Reddit, Medium oder sogar direkt auf einem eigenen Blog erfolgen. Sind Sie ein Blogger und möchten von Marken angesprochen werden, um ihre Produkte zu testen, zu ihren Veranstaltungen eingeladen zu werden oder gesponserte Artikel zu schreiben? Sie brauchen keine 100.000 Unique Visitors pro Monat zu machen! 10.000 Unique Visitors sind bereits ein guter Anfang, vor allem, wenn Ihr Blog ein bestimmtes Thema abdeckt, bei dem der Wettbewerb dünn oder die Nachfrage sehr hoch ist. Trotz aller Bemühungen nimmt der Traffic jedoch nicht schnell genug zu… Hier sind einige Tipps, um Ihr Wachstum anzukurbeln und tatsächlich ein Influencer in Ihrem Segment zu werden.

Qualität, Qualität, Qualität

Dies ist der häufigste Fehler: zu glauben, dass eine quantitative Veröffentlichung die Schleusen des Traffics für Sie öffnet. In einer Zeit der generalisierten Überlastung von Inhalten fehlt nicht wirklich die Menge! Im Gegenteil, die reichen, informativen, unveröffentlichten Artikel sind diejenigen, die sich hervorheben. Mit anderen Worten, es ist besser, einen einzigen Inhalt von ausgezeichneter Qualität in fünf Tagen zu veröffentlichen als fünf kurze und schlechte Tagesartikel! Nur so gewinnen Sie Legitimität und ein treues Publikum, das Ihnen sein Vertrauen zeigt. Es ist völlig klar, dass zehn kurze oder aufgepumpte Artikel Ihnen keine 10.000 Besucher bringen. Niemals. Andererseits kann dieser Traffic durch einen einzigen Flaggschiffartikel erzeugt werden. Alle einflussreichen Blogger werden dies bestätigen.

Machen Sie es sich zum Ziel, etwas zu schaffen, das zehnmal besser oder vollständiger ist als andere bereits verfügbare Artikel. Zu ehrgeizig? Wenn Sie den Mond anstreben, landen Sie im schlimmsten Fall in den Sternen! (Bildnachweis: SpaceX, Pexels)

Darüber hinaus sind es die Artikel mit langen und reichen Inhalten, die in Suchmaschinen erscheinen und in sozialen Netzwerken stärker geteilt werden. Laut einer Quicksprout-Studie ist beispielsweise eine Länge von 2.416 Wörtern die optimale Größe, um die Anzahl der Shares zu maximieren. An die Arbeit!

Finden Sie Ihren Blauen Ozean

Konkret, wenn es zu dem Thema, das Sie behandeln möchten, bereits ausgezeichnete und sehr vollständige Artikel gibt, und es schwierig ist, es wesentlich besser zu machen, dann ist es vielleicht notwendig, eine andere Idee oder a minima einen anderen Ansatz zu finden, spezifischer oder origineller.

Es hat keinen Sinn, noch mehr Inhalte zu einem Thema anzubieten, das bereits weitgehend abgedeckt ist. Im Gegenteil, finden Sie Ihren Blauen Ozean und werden Sie zum Meinungsführer zu diesem Thema. (Bildnachweis: Lukas, Pexels)

Das ist die Strategie des Blauen Ozeans und funktioniert auch im Content Marketing: einzigartige Themen zu finden, bei denen das Angebot noch nicht vorhanden oder niedrig ist. Es liegt an Ihnen, eine Lücke zu schließen und den entsprechenden Traffic anzuziehen.

Aktive Werbung für Ihre Inhalte

Sie haben einen Feature-Artikel geschrieben, vollständiger oder mit einem neuen Blickwinkel: gut! Jetzt müssen wir ihn vor sein potentielles Publikum setzen. Warten Sie nicht darauf, dass der Traffic vom Himmel fällt. Natürlich sollten qualitativ hochwertige Inhalte von Google gut referenziert werden. Aber es kann Wochen dauern! Sie können sich nicht nur auf diesen Kanal verlassen.

Ein kurzer Artikel würde eine solche Investition in die Werbung nicht verdienen. Aber reichhaltige Inhalte brauchen Sie, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen! (Bildnachweis: Jordan Whitfield, Unplash)

Einflussreiche Blogger verbringen mindestens zehn Tage (!) damit, für das zu werben, was sie veröffentlicht haben. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun: E-Mails senden, an Gesprächen auf Twitter oder in LinkedIn-Gruppen teilnehmen, Fragen auf Quora beantworten oder sogar eine Slideshare-Version Ihres Artikels erstellen, die auf die Langversion in Ihrem Blog umgeleitet wird.

Mobilisieren Sie andere Influencer!

Möchten Sie ein Influencer werden? Sprechen Sie bestehende Meinungsbildner an! Wenn Sie einen Artikel zu einem bestimmten Thema schreiben, nutzen Sie die Gelegenheit, Experten auf diesem Gebiet zu interviewen. Sie werden sich durch Ihren Ansatz geschmeichelt fühlen und möglicherweise bereit sein, Ihnen zu helfen. Stellen Sie keine zwölf Fragen; die Einholung eines Angebots für ein bestimmtes Thema kann ausreichen.

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie von unveröffentlichten Inhalten für Ihren Artikel profitieren. Vergessen Sie natürlich nicht, die in Ihrem Artikel genannten Influencer zu erwähnen, indem Sie zu ihrem Blog weiterleiten. Dann benachrichtigen Sie sie, sobald der Inhalt veröffentlicht ist. Es ist wahrscheinlich, dass einige von ihnen Ihre Inhalte auf ihren sozialen Konten weitergeben werden.

Die Influencer in einem Segment kennen sich alle. Wenn Sie Teil dieser Elite sein wollen, ist es besser, sich ihnen so schnell wie möglich bekannt zu machen. (Bildnachweis: Rohpixel, Pexels)

Darüber hinaus erhöhen Sie durch die Mobilisierung von Experten oder Meinungsbildnern Ihre eigene Legitimität gegenüber Ihrem Publikum. Ihr Blog erscheint dann als Referenz in diesem Bereich, wo Profis ihre Standpunkte vergleichen!

Haben Sie schließlich ein großes Publikum erreicht? Wenn führende Marken nicht von Natur aus zu Ihnen kommen, dann ist es an der Zeit, auf diesen anderen bereits veröffentlichten Artikel zurückzukommen: Wie kann man seinen Blog bei (führenden) Marken bekannt machen?